Je Suis Karl (2021)

Hier den Film bewerten!
7.5/10 von 661
Je Suis Karl (2021)
BDRip
Irgendwo in Berlin. Nicht irgendwann - heute. Ein Paket im Flur. ALEX, ein Ehemann und Vater dreier Kinder. Vergisst den Wein im Auto. Wird von einer Bombe aus der Routine gerissen und findet seinen Halt nicht wieder. MAXI, eine selbstbewusste junge Frau, will sich loslösen von den Eltern und auf eigenen Beinen stehen. Hat sich ihr Abnabeln ganz anders vorgestellt, wird wütend und stellt Fragen. Und hat zum ersten Mal in ihrem Leben Angst. KARL fängt Maxi auf und bietet Antworten. Resolut, blitzgescheit und verführerisch verfolgt er seinen eigenen Plan. Als Teil einer Bewegung. Heute in Berlin. Morgen in Prag. Bald in Straßburg - in ganz Europa.

Laufzeit: 126 min
IMDb: 5.5/10
Genre: Drama Romance Thriller
Schauspieler: Luna Wedler, Jannis Niewöhner, Milan Peschel, Edin Hasanovic, Anna Fialová, Fleur Geffrier, Aziz Dyab, Marlon Boess, Victor Boccard, Mélanie Fouché, Elizaveta Maximová, Johann-Christof Laubisch, Valery Tscheplanowa, Anne-Marie Ponsot, Tabea Bettin, Ruzica Hajdari, Marie Kühn, Vanessa Loibl,
Regie & Drehbuch: Christian Schwochow, Thomas Wendrich





Streamanbieter aussuchen und auf "Play" klicken! ⇓⇓⇓





Ahnliche Films Streams:


  1. Comment #2 says:
    #2
    Die Eltern leben sichtlich in ihrer eigenen Bubble und nicht in der Realität. Viele inhaltsleere Phrasen werden routiniert abgespult, welche ihren Höhepunkt in der Aussage des Vaters "Das ist die Machtergreifung" erreicht. Der typisch stumpfsinnige Gesichtsausdruck wurde gut dargestellt. Es gibt einige Momente zum Fremdschämen. Natürlich sind die Migranten auch in diesem Film grundsätzlich an nichts wirklich schuld. Wie gehabt. Ein Manko des bereitgestellten Films ist die fehlende Untertitelung der französischen Sprache. Dadurch erschließen sich nicht gänzlich die Argumente, Gefühlswelt und Vorstellungen der Bewegung.
    » Gruppe: Гости | Hinzugefügt: 30 September 2023 21:50 | Datum der Registrierung: -- | Publikationen: 0 | Kommentare: 0 | ICQ: {icq}

  1. Comment #1 says:
    #1
    1 Ein interessanter Film, den ich noch nicht im TV gesehen habe und wohl auch niemals sehen werde. Der Film versucht die Identitäre Bewegung als Menschenfänger mit heimtückischen Absichten darzustellen. Das gelingt nicht. Die Protagonisten von Rechts sind durchweg sympathisch und klug. Ihre Argumente schlüssig und nachvollziehbar. Sie ziehen die Sympathie des Zuschauers zu sich. Regen zum Nachdenken an. Was sicher nicht so gewollt war. Hingegen sind die Charaktere der linksgrünen woken "Gutmenschen" sehr gut umrissen. Selbst das äußerliche Erscheinungsbild und Verhalten stimmt überein. Sie wirken vom ersten Moment an unsympathisch und nervend. Scheinen nicht sonderlich intelligent und unfassbar naiv. Menschen, die sich in ihrer angenommenen eigenen moralischen Überlegenheit suhlen.
    » Gruppe: Гости | Hinzugefügt: 30 September 2023 18:26 | Datum der Registrierung: -- | Publikationen: 0 | Kommentare: 0 | ICQ: {icq}